Welches Material ist geeignet?

Sie sollten zuerst heraus finden welches Material, sowohl aus optischer wie auch aus baulicher Perspektive, für Sie geeignet ist? Holz, Aluminium und Kunststoff sind dabei am weitesten verbreitet, aber auch Kombination wie Holz-Alu Fenster stehen zur Auswahl.

Was soll Ihr Fenster insbesondere können?

Im zweiten Schritt sollten Sie definieren was Ihr Fenster insbesondere können soll. So ist ein besonders effizienter Kälte-, Lärm-, oder Einbruchsschutz mitunter in der Anschaffung teurer, kann sich aber langfristig als sinnvolle Investition herausstellen.

Kombinieren Sie Funktionalität und Material für Ihre Kaufentscheidung!

Aus folgenden Punkten können Sie wählen:

  1. Wärmeschutz
    Die Energieeinsparungsverordnung (EnEV) gibt hier Mindestwerte vor, die einzuhalten sind. Bei Neukauf oder, wenn Sie mehr als zehn Prozent Ihrer Fensterfläche modernisieren: einen U-Wert von 1,3 oder niedriger. Der sogenannte „U-Wert“ (Wärmedurchgangskoeffizient) gibt an, wie gut ein Fenster vor Energieverlusten schützt. Je niedriger desto günstiger für Ihre Heizkostenabrechnung. 
    Hierbei gilt:
    • Holzfenster haben einen guten Wärmeschutz und stehen für nachhaltiges Baumaterial. Dafür liegen sie preislich etwas über dem Durchschnitt.
    • Aluminiumfenster sind besonders pflegeleicht und witterungsbeständig. Dafür haben sie einen etwas weniger effizienten Wärmeschutz als Holzfenster und dass bei ungefähr gleichen Kosten.
    • Kunststofffenster sind die Alleskönner: guter Wärmeschutz, pflegeleicht und das zu einem niedrigen Preis.
  2. Sicherheit
    Die Widerstandsklasse (RC) zeigt Ihnen, wie sicher ein Fenster ist. RC 1 und 2 besagen hier, dass Sie unter normalen Bedingungen von Einbruchssicherheit ausgehen können. Ein Fenster der Klassen RC 2 und RC 2 N ist gut geeignet für gefährdete Positionen oder im Erdgeschoss. 

    Modernste Technik bei den Beschlägen und eine solide Bauweise sorgen bei Fenstern und Balkontüren der Systeme Iglo 5, Iglo 5 Classic, Iglo Energy, Iglo Energy Classic und Iglo Light für Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Der standardmäßig verbaute Markenbeschlag Maco Multi Matic KS ist mit zwei Einbruchsicherungszapfen ausgestattet. Diese erschweren ein Aufhebeln des Flügels.
    Generell gilt: Holz- und Kunststofffenster sind besonders stabil.

  3. Lärmschutz
    Sollten Sie an einer verkehrsreichen Straße leben oder in der nähe starker Lärmquellen ist der Lärmschutz besonders wichtig. Dabei ist die Verglasung in Verbindung mit der Rahmenkonstruktion maßgeblich für den Lärmschutz. So können 3 Fach Verglasungen mit Soundreduction Lärmschutz von bis zu 46db erreichen.